Stadtwerke Stromvergleich 2017: Strompreise Stadtwerke

Über einen Stromvergleich können Verbraucher den Stromtarif der Stadtwerke (SW) oder Elektrizitätswerke (EWE) ins Verhältnis zu 12.500 anderen Stromtarifen in Deutschland setzen. Wie günstig ist Ihr Strom von den Stadtwerken im Vergleich zu alternativen Stromanbietern? Im Stromrechner ist der Vergleichstarif standardmäßig auf den regionalen Grundversorger eingestellt und kann beim Stromvergleich geändert werden. Allein bei einem 2-Personen-Haushalt kann das jährliche Einsparpotenzial bei den Stromkosten bei mehreren hundert Euros liegen.

Stadtwerke fungieren oft als Grundversorger, da sie in einer bestimmten Kommune, Gemeinde, Region oder Stadt die Mehrzahl an Haushalten mit Energie wie Strom, Gas oder Fernwärme beliefern. Grundversorgungsunternehmen bieten oft die teuersten Stromtarife an, weshalb gerade bei den Stadtwerken ein Stromvergleich Sinn macht, um die jährlichen Stromkosten zu senken.

Die vier großen Energieversorger EnBW, Vattenfall, RWE und E.On sind an zahlreichen Stadtwerken und Elektrizitätswerken beteiligt. Aktuell gibt es in Deutschland ca. 900 Stadtwerke, wovon ca. 500 Stadtwerke eine Stromversorgung anbieten – einige davon auch bundesweit.

  • Stadtwerke sind oft die Grundversorgungsunternehmen
  • Stromkunden, die noch bei einem Grundversorger (Stadtwerke) sind, können den Stromvertrag innerhalb von 2 Wochen kündigen
  • Der Stromrechner macht den Grundversorgungstarif mit anderen Stromtarifen vergleichbar