Stromvergleich 2016 ⚡ 1.000 Stromanbieter im Stromvergleich

Stromvergleich 2016: Welche Alternativen gibt es zum aktuellen Stromversorger wie z.B. EnBW, Vattenfall, RWE, E.On, Stadtwerke, Elektrizitätswerke, EWE, E wie Einfach, Lichtblick, EnergieGUT, Eprimo, Entega, Lekker Energie, HitStrom oder Yello Strom? Wussten Sie schon, dass nahezu alle „Stromvergleichsportale“ im Internet die Stromrechner von nur 3 grossen Stromvergleichsportalen nutzen? Vergleichen Sie bis zu 1.000 Stromanbieter und mehr als 12.500 Stromtarife beim Original, den Testsiegern für Stromvergleich: CHECK24, VERIVOX und TOPTARIF.

Stromvergleich Check24

  • Testsieger Stromvergleich 2016
  • 1.000 Stromanbieter vergleichen
  • 12.500 Stromtarife im Vergleich
  • Stromvergleich + Stromanbieter wechseln ist kostenlos

➥ zum Stromvergleich

Mehr Infos zu Check24 ➥

Stromvergleich Verivox

  • Testsieger Stromvergleich 2016
  • 1.000 Stromanbieter vergleichen
  • 12.000 Stromtarife vergleichen
  • Stromvergleich + Stromanbieter wechseln ist kostenlos

➥ zum Stromvergleich

Mehr Infos zu Verivox ➥

Stromvergleich Toptarif

  • Testsieger Stromvergleich 2016
  • 900 Stromanbieter vergleichen
  • 9.000 Stromtarife im Vergleich
  • Stromvergleich + Stromanbieter wechseln ist kostenlos

➥ zum Stromvergleich

Mehr Infos zu TopTarif ➥

Stromvergleich und Anbieterwechsel spart Geld: Private Haushalte können bis zu 400€ pro Jahr bei den Stromkosten sparen, wenn sie zu einem günstigeren Stromtarif wechseln. Auch bei einer Strompreiserhöhung hilft oft nur den Stromanbieter wechseln! In Kooperation mit den Stromvergleichsportalen CHECK24, VERIVOX und TOPTARIF können Verbraucher bei Stromvergleich1000.de die Stromtarife von fast allen Stromversorgern in Deutschland vergleichen. Der Stromvergleich ist kostenlos und unabhängig. Innerhalb von 5 Minuten kann der neue Stromtarif über das jeweilige Stromvergleichsportal direkt online abgeschlossen werden.

Stromvergleich: 1.000 Stromanbieter + 12.500 Stromtarife vergleichen

Energiekosten sparen in nur wenigen Minuten: Über die Stromrechner der Stromvergleichsportale Verivox, Check24 oder Toptarif ist es möglich, bis zu 12.500 Stromtarife von über 1.000 Stromanbietern für jede Stadt und Region in Deutschland zu vergleichen.

Der Stromvergleich ist bei jedem Stromvergleichsportal für normalen Strom und Ökostrom möglich.

Der Stromvergleichsrechner der Stromvergleichsportale Check24, Toptarif oder Verivox hilft Verbrauchern, aus dem Pool der unzähligen Tarifangebote für Strom nur die wirklich verfügbaren Stromtarife zu filtern. Die Tarife vieler Stromversorger sind oft nur regional verfügbar, weshalb beim Beginn vom Strompreisvergleich die Postleitzahl (PLZ) eingegeben werden muss. Am Ende eines Stromvergleichs werden nur noch ungefähr 100 bis 200 Tarife übrig bleiben, die vom Stromkunden direkt online abgeschlossen werden können. Werden beim Stromvergleich dann noch die Filterfunktionen wie Tarife ohne Vorkasse, Kündigungsfrist maximal 6 Wochen, Neukundenbonus, Preisgarantie oder  Ökostrom genutzt, wird das finale Ergebnis der verfügbaren Stromtarife bei ca. 50 liegen. Noch immer genug Tarife, um zu einem günstigeren Stromtarif wechseln und die jährliche Stromrechnung reduzieren zu können.

Stromvergleich komplett

Stromvergleich Testsieger

  • Fast alle Stromanbieter im Vergleich: 1.000
  • Fast alle Stromtarife im Vergleich: 12.500
  • Kostenloser Stromvergleich + Sparpotenzial berechnen
  • Zahlreiche Filter, um individuellen Stromtarif zu ermitteln
  • Kostenlos Stromanbieter wechseln in nur 5 Minuten
  • Kostenloser Wechsel- und Kündigungsservice
  • Keine Lieferunterbrechung bei Stromanbieter wechseln
  • Kein Wechsel des Stromzählers
  • Stromvergleichsportale mit Richtlinien für Verbraucherschutz
  • Kundenmeinungen zum Stromanbieter: Bewertungen, Meinungen und Kommentare
  • 14 Tage Widerrufsrecht nach Vertragsabschluss

Stromvergleich zertifiziert

Stromvergleich zertifiziertCHECK24 Stromvergleichsportal

  • Datensicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität (TÜV SÜD, 06/2008)
  • Testergebnis GUT (Stiftung Warentest, 09/2008)
  • Testsieger bei Funktionsumfang, Bedienung, Preisberechnung, Ökostrom (Computer, 11/2011)
  • Kundenservice ist bei der Servicequalität exzellent (Kölner Agentur ServiceRating, 11/2011)
  • Top-3 Platzierung bei Energietarifrechner (Deutsches Institut für Service Qualität, DISQ, 09/2013)
  • Beste Kundenbewertungen für Stromvergleich und Wechsel

VERIVOX Stromvergleichsportal

  • Geprüftes Vergleichsportal für Strom und Gas (TÜV Saarland, 01/2014)
  • Website des Jahres 2013
  • Service getestet mit Sehr Gut (TÜV Saarland 09/2012)
  • Öko-Test Testsieger bei 21 Stromrechnern (Öko-Test, 03/2008)
  • 1. Platz für Preis und Service bei Energietarifrechner (DISQ, 09/2013)

TOPTARIF Stromvergleichsportal

  • Service getestet mit Sehr Gut (TÜV Saarland, 07/2012)
  • Geprüftes Vergleichsportal für Strom und Gas (TÜV Saarland, 11/2012)

Deutsche Energieverbraucher haben das Recht und die Möglichkeit, ihren Stromanbieter oder Gasanbieter frei zu wählen, egal ob sie in Berlin, München, Stuttgart oder Hamburg wohnen.

Stromvergleich bei Strompreiserhöhung

Stromvergleich bei Strompreiserhöhung: Zum 15.10.2013 gaben die vier großen deutschen Netzbetreiber Amprion, TransnetBW, Tennet TSO und 50Hertz Transmission bekannt, dass die EEG-Umlage (Ökostrom-Umlage) zur Finanzierung der erneuerbaren Energien (Windkraft, Wasserkraft, Sonnenenergie / Photovoltaik, Biomasse) zum 1.1.2014 von 5,277 Cent/kWh auf 6,24 Cent/kWh erhöht wird. Den Strompreis werden ausserdem die Stromsteuer, die Netzentgelte und die Mehrwertsteuer auf den Strom verteuern. In 2014 wird damit der durchschnittliche Strompreis für Endkunden bei ca. 30 Cent/kWh liegen. Zeiten, in den Verbraucher Stromtarife von unter 20 Cent/kWh abschliessen konnten, sind damit endgültig vorbei.

Sinken oder steigen die Strompreise in 2016? Die EEG-Umlage ist im Jahr 2015 seit vielen Jahren das erste Mal gesunken und zwar von 6,24 Ct./kWh auf 6,17 Ct./kWh. Die EEG-Umlage für nicht privilegierten Letztverbraucherabsatz beträgt für das Jahr 2015 6,170 ct/kWh, wie auf der Seite Netztransparenz.de nachzulesen ist, einer Informationsseite der vier grossenÜbertragungsnetzbetreiber (ÜNB) 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW. Die EEG-Umlage für nicht privilegierten Letztverbraucherabsatz beträgt für das Jahr 2015 6,170 ct/kWh. Diese geringe Senkung bei der EEG-Umlage und die marginale Senkung der Netzentgelte war für viele Energieversorger kein Grund, die Strompreise für 2015 zu senken. Verbraucher wurden deshalb mit gleichbleibend hohen, steigenden oder nur geringfügig sinkenden Preise beim Strom konfrontiert.

Im Jahr 2016 folgt nun eine erneute Erhöhung der EEG-Umlage auf 6,354 Cent/kWh. Somit ist bei vielen Stromanbietern mit steigenden Strompreisen zu rechnen. Über einen kostenlosen Stromvergleich können Sie als Verbraucher unkompliziert den Stromanbieter wechseln.

Stromvergleich und Stromanbieter wechseln in 3 Schritten

Ein Stromvergleich inklusive Stromanbieter wechseln ist heutzutage kinderleicht über das Internet möglich und dauert nur wenige Minuten. Vom Wechsel bis zur eigentlichen Umstellung des Stromversorgers können zwischen 3 bis 8 Wochen vergehen – je nach Länge der Kündigungsfrist und Umfang der aktuellen Stromanträge beim Stromanbieter.

1.

Strompreise und Anbieter vergleichen

Über den Stromrechner der Vergleichsportale Check24, Toptarif und Verivox vergleichen Sie bis zu 12.500 Stromtarife von über 1.000 Stromanbietern in Deutschland. Nutzen Sie die zahlreichen Filterfunktionen im Stromvergleichsrechner, um den besten und günstigsten Strompreis für Ihre Region zu finden. Nicht immer ist billigste Anbieter auch der Beste: Entscheiden Sie sich für einen Stromtarif mit fairen Vertragskonditionen bei einem seriösen Stromanbieter.

2.

Stromvertrag online abschließen

Für den Stromanbieterwechsel benötigen Sie nur Ihre Kundennummer beim bisherigen Stromanbieter und die Zählernummer von Ihrem Stromzähler (beides finden Sie auf Ihrer letzten Stromrechnung). Sie können den Stromvertrag direkt online abschließen, was folgenden Vorteil hat: Nach § 312d BGB steht Ihnen bei diesem Fernabsatzvertrag ein Widerrufsrecht nach § 355 BGB von 14 Tagen zu, indem Sie den Stromvertrag widerrufen können.

3.

Stromanbieterwechsel automatisch

Der neue Stromversorger wird Sie nach dem Online-Vertragsabschluss zeitnah per E-Mail und Post kontaktieren und kümmert sich um alle Wechselformalitäten, wie z.B. die Kündigung des alten Vertrages. Bei einer außervertraglichen Kündigung (Erhöhung EEG-Umlage) sollten Sie dennoch parallel beim alten Stromversorger den Stromvertrag schriftlich kündigen. Während des Stromanbieterwechsels werden Sie jederzeit mit Strom beliefert.

Stromanbieter kündigen

Bei einer ausservertraglichen Strompreiserhöhung, wie zum Beispiel bei der Erhöhung der EEG-Umlage, können Verbraucher in einer vom Stromanbieter festgesetzten Frist (meist nur 2 bis 4 Wochen) ihren Stromvertrag per Sonderkündigung ausserordentlich kündigen, wenn der Stromanbieter neben der EEG-Umlage auch weitere Preisbestandteile anhebt. Manche Stromanbieter schliessen jedoch eine Sonderkündigung durch eine gestiegene EEG-Umlage ihren AGB aus. Ein Blick in die Vertragsbedingung hilft hier weiter. Die Kündigung beim Stromanbieter sollte stets schriftlich erfolgen – am besten per Einschreiben mit Rückschein. Damit ist der Weg frei für einen Wechsel zu einem günstigen Stromanbieter.

Es ist jedoch auch möglich, bereits vor der anstehenden schriftlichen Kündigung den Stromanbieterwechsel einzuleiten und über einen Stromvergleich online einen neuen Stromanbieter zu suchen. Des Weiteren ist es während des ganzen Jahres möglich, den teuren Stromanbieter zu wechseln, indem die vertraglich festgelegte Kündigungsfrist eingehalten werden muss, welche von nur wenigen Wochen bis zu 2 Jahren reichen kann.

Hat der Stromkunde noch seinen Stromvertrag bei einem Grundversorger (Grundversorgungsunternehmen), so kann er diesen Grundversorgungstarif mit einer Kündigungsfrist von nur 2 Wochen kündigen. Als Grundversorger werden die örtlichen Versorger bezeichnet, die in einer bestimmten Region oder Stadt die meisten Stromkunden mit Elektrizität und Wärmeenergie versorgen. Oft sind diese Grundversorger Stadtwerke, Elektrizitätswerke oder andere Tochterunternehmen der großen Energieversorger Vattenfall, EnBW, E.On oder RWE.

Tipp für den Stromvergleich: Die richtigen Einstellungen im Tarifrechner

Stromvergleich

Ein Stromvergleich und den Stromanbieter wechseln ist bequem und einfach online in nur 5 Minuten möglich!

Der Rechner für Stromvergleich beim jeweiligen Stromportal bietet Verbrauchern alle Möglichkeiten, die besten und kundenfreundlichsten Stromtarife zu filtern. Die zahlreichen Einstellmöglichkeiten im Rechner bieten größtmögliche Transparenz bei der Auswahl des passenden Stromversorgers. Bereits im ersten Schritt ist es möglich, nahezu alle Einstellungen für den Vergleich vorzunehmen, um sich seriöse Stromanbieter mit verbraucherfreundlichen Tarifen anzeigen zu lassen.

Im zweiten Schritt beim Preisvergleich können über die Funktion „Weitere Kriterien festlegen“ wichtige Punkte wie die Kündigungsfrist geändert werden. Besonders verbraucherfreundlich sind die Checkboxen der Stromvergleichsportale  Check24 und Verivox:

  • Stromvergleich Check24: „Nur die Tarife anzeigen, die den CHECK24-Richtlinien zum Verbraucherschutz entsprechen“
  • Stromvergleich Verivox: „Nur Tarife, die den Verivox-Richtlinien zum Verbraucherschutz entsprechen, anzeigen“ und „Stiftung Warentest Empfehlungen“

Wird diese Checkbox aktiviert, so blendet der Stromrechner alle Tarife für Strom aus, die laut CHECK24 oder VERIVOX nicht Ansprüchen an den Verbraucherschutz entsprechen. Seit den jüngsten Insolvenzen von FlexStrom und TelDaFax ist der Stromrechner bereits mit diesem Verbraucherschutz voreingestellt. Dennoch, um auf Nummer sich zu gehen, sollen Sie als Stromkunde bei beworbenen Billig-Stromangeboten mit Vorauszahlungen oder Prämien besonders kritisch sein. Niemand hat etwas zu verschenken und Strompreise unter dem Einkaufspreis sind ein deutliches Indiz dafür, dass das entsprechende Stromanbieter nicht wirtschaftlich arbeitet und damit ein heisser Kandidat für die nächste Insolvenz ist.

Empfohlene Einstellungen beim Stromvergleich

Folgende Einstellungen sollten Verbraucher im Rechner für Stromvergleich vornehmen. Somit werden unseriöse Stromanbieter mit verbraucherunfreundlichen Tarifkonditionen von vornherein ausgeblendet. Halten Sie sich an folgende Punkte, damit der Stromvergleich und der Stromanbieter-Wechsel zu einem Erfolg wird!

  • Prämien: Lockangebote von Stromanbietern mit unrealistisch hohen Prämien ignorieren. Der Neukundenbonus wird im Stromrechner mit den gesamten Stromkosten pro Jahr verrechnet. Wenn schon Neukundenbonus, dann nur Sofortbonus, also eine Gutschrift in Bar auf das Girokonto unmittelbar nach dem Vertragsabschluss! Blenden Sie den Neukundenbonus aus, damit Sie die tatsächlichen Strompreise sehen!
  • Stromabschlag stets monatlich per Einzugsermächtigung bzw. Lastschrift begleichen und nicht über eine Vorauskasse (Vorkasse, Vorauszahlung, Einmalzahlung) per Überweisung oder Dauerauftrag leisten!
  • Stromangebote mit Kaution meiden!
  • Auf eine Preisgarantie für die gesamte Vertragslaufzeit achten!
  • Möglichst keine Strompakete mit einem Mehr- oder Minderverbrauchsaufschlag abschliessen!
  • Kündigungsfrist optimal 4 Wochen: Je kürzer die Frist für die Kündigung ist, desto flexibler ist der Verbraucher für den nächsten Stromanbieter-Wechsel!
  • Vertragslaufzeit optimal 4 Wochen und maximal 1 Jahr: Je kürzer die Laufzeit für den Stromvertrag, desto flexibler ist der Verbraucher beim nächsten Anbieterwechsel!
  • Ökostrom: Überlegen Sie, ob Sie mit einem grünen Stromtarif einen Beitrag zum Klimaschutz leisten wollen. Oft ist Ökostrom aus Windkraft, Solarenergie, Wasserkraft oder Biomasse ist oft sogar günstiger als der herkömmliche Strommix aus Kohlestrom, Atomstrom und erneuerbaren Energien!

Mögliche Einstellungen beim Stromvergleich im Stromrechner

Im Stromvergleichsrechner können Verbraucher über die zahlreiche Filter- und Einstellmöglichkeiten des besten Stromtarif finden, ohne Angst haben zu müssen, auf unseriöse Anbieter hereinzufallen. Die Einstellungen im Stromrechner unterscheiden sich bei Check24, Toptarif und Verivox.

  • Postleitzahl (PLZ)
  • Ort (wird automatisch ermittelt)
  • Jährlicher Stromverbrauch in kWh (Kilowattstunden) anhand folgender Richtwerte:
    • Single-Haushalt: ca 2.000 kWh
    • 2-Personen-Haushalt: ca. 3.500 kWh
    • 4-Personen-Haushalt / Familie / Reihenhaus: ca. 5.000 KWh
    • Großfamilie / Eigenheim: ca. 8.000 KWh
  • Vertragslaufzeit
  • Zahlweise / Abschlagszahlung / Stromabschlag
  • Nutzung (privat oder gewerblich)
  • Art des Stroms (Strommix vs. Ökostrom)
  • Neukundenbonus / Prämie / Bonus / Gutschrift
  • Strompakete mit Mehr- und Minderverbrauchsaufschlag
  • Stromtarife mit Kaution
  • Preisgarantie
  • CHECK24-Richtlinien für Verbraucherschutz

Stromvergleich über Stromrechner

Alternativ zu einem Stromvergleich über die Testsieger für Stromvergleich auf Stromvergleich1000.de kann ein Stromvergleich direkt auf Stromvergleich1000.de durchgeführt werden, bei dem der Stromrechner von Check24 zum Einsatz kommt.

Stromvergleich für Berlin, München, Hamburg, Stuttgart, Köln

Stromtarife unterscheiden sich aufgrund der unterschiedlichen Netzentgelte und Gebühren je nach Region wie Berlin, Stuttgart, München oder Köln. Die Eingabe der PLZ im Stromrechner ist die Voraussetzung, dass nur die wirklich verfügbaren Stromtarife angezeigt werden. So kann der Strompreis bei ein und demselben Stromanbieter in Essen, Potsdam, Neubrandenburg oder Hof unterscheiden. Einige Stromversorger bieten ihre Stromtarife nur regional an, andere Stromversorger bundesweit. Die Strompreise sind besonders hoch in Ostdeutschland. Aber auch in einigen Teilen in Westdeutschland klagen Verbraucher über besonders hohe Strompreise. Gerade hier lohnt sich ein Wechsel des Stromanbieters besonders, auch wenn eine Strompreiserhöhung für 2016 nur moderat ausfällt.