EnBW Strompreise 2017 vergleichen über Stromvergleich

Strompreiserhöhung in 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017. Wir haben uns fast daran gewöhnt. Private Haushalte müssen seit Jahren jährlich mit der nächsten Preissteigerung beim Strom rechnen. Aufgrund der erneut gestiegenen EEG-Umlage zum 1.1.2017 haben zahlreiche Energieversorger ihre Strompreise nach oben angepasst. Obwohl die EEG-Umlage in 2015 etwas gesunken war, hatte dies kaum Auswirkungen auf den gesamten Strompreis. Auch in 2017 kommt es vielerorts zu steigenden Strompreisen.

Wie günstig sind die EnBW Strompreise im Verhältnis zu den Preisen von anderen Stromanbietern? Verbraucher können dies einfach und schnell im Internet über einen Stromvergleich überprüfen.

Über 1.000 Stromanbieter und 12.500 Stromtarife im Vergleichsrechner: Sofern EnBW der Grundversorger für eine bestimmte Region ist, wird er über die Postleitzahl automatisch als Referenztarif angezeigt und damit das mögliche Einsparpotenzial angezeigt.

EnBW (Energie Baden-Württemberg AG) gehört neben den Energieunternehmen Vattenfall, E.ON, RWE und EWE zu den fünf größten Energieversorgungsunternehmen in Deutschland. Bis zur Abschaltung alle Atomkraftwerke in Deutschland  im März 2011, stammt die Hälfte des EnBW-Gewinnes aus dem Energieerzeugung durch Atomkraft.

Stromtarife und Stromprodukte von EnBW

EnBW bietet aktuell folgen

  • EnBW Privatstrom Natur Max12
  • EnBW Privatstrom Natur Max24
  • EnBW Direktstrom
  • EnBW IdealPrivat
  • EnBW IdealImmo
  • EnBW Privatstrom Garant Max24
  • EnBW Elektronauten Prepaid-Ladekarte
  • emco-Elektroroller

Werbespot von EnBW